Wir sind für Sie da.

Helmut Fischer GmbH
Institut für Elektronik und Messtechnik

Industriestraße 21
71069 Sindelfingen
Deutschland

WIN-HCU®

WIN-HCU für Nanoindentation
WIN-HCU für Nanoindentation

Leistungsstarke Steuerung und Auswertung im Bereich der Nanoindentation.

Bewährte Software zur umfangreichen Auswertung und Darstellung der Messergebnisse von Nanoindentation-Messgeräten. 

 

Programmierbarer
Prüfzyklus
Auswertung anhand
mehrerer Messmethoden
Grafische Darstellung der
Messwerte, auch in 3D

Messdaten protokollieren, drucken und exportieren.

Die WIN-HCU® ist die bewährte Software für alle Fischer Messgeräte für Nanoindentation. Die Software steuert die Härtemessgeräte und sorgt für die Auswertung der vom Messgerät gelieferten Signale. Die Software ist intuitiv bedienbar und individuell konfigurierbar, so dass beispielsweise mehrere Nutzer mit verschiedenen Berechtigungen angelegt werden können. Der Software liegen die Normen DIN ISO 14577-1 und ASTM E 2546 zugrunde.

Standardfrei und exakt messen.

Nanoindentation basierend auf kontinuierlich weiterentwickelten Algorithmen

Datenberichte einfach erstellen.

Vollständig anpassbare Berichte und Erstellung individueller Messprotokolle, mit nur einem Klick

Automatisiert.

Programmierung und automatische Ausführung wiederkehrender Messabläufe

Komfortables Auswerten.

Umfangreiche statistische Auswertungen inklusive statistischer Prozesslenkung (SPC)

Direkter Datenexport.

Einfacher Datenexport an verschiedenste Schnittstellen, wie z. B. Qualitätsmanagement-Systeme

Rückführbare Messergebnisse.

Einfacher und geführter Kalibrier-Workflow und Fischer Kalibrierstandards

Funktionalitäten.

Diese und viele weitere Funktionen machen die Win-HCU® zu der umfangreichsten Software im Bereich Nanoindentation:

  • Applikations-Setup

      Schnelle Einstellung der notwendigen Prüfparameter und Kenngrößen. Möglichkeit zum Abspeichern der Einstellungen für spätere Messungen.

  • Übersichtliches Messfenster

      Schnell erfassbare grafische Darstellung des Messvorgangs und der Messergebnisse. 

  • Übersichtliches Auswertefenster

      Im Auswertefenster können die gewonnenen Daten bearbeitet werden. Hierbei ist unter anderem ein schneller Wechsel zwischen den Kenngrößen sowie die Darstellung des Aufsetzpunktes (Nullpunkt) möglich. 

  • Verschiedene Darstellungsoptionen

      Die WIN-HCU® bietet unterschiedliche Darstellungsoptionen der Messdaten. Es können statistische Auswertungen, ein SPC-Chart (statistische Prozesskontrolle), Histogramme, Wahrscheinlichkeitsnetze und 3D-Diagramme der Daten ausgewählt werden.

  • XY-Programmierung

      Es können Messkampagnen für eine teilautomatisierte Messung programmiert werden.

  • Optionaler Dynamic Mode

      Der Dynamic Mode ermöglicht eine vollständige Analyse der mechanischen Eigenschaften von viskoelastischen Materialien. So lassen sich auch z. B. Alterungsprozesse, Vernetzungseigenschaften oder die Glasübergangstemperatur (Tg) bestimmen bzw. untersuchen.

Fischer Insights.

Messverfahren.

Lernen Sie, wie die instrumentierte Eindringprüfung funktioniert.

Mehr erfahren
Services.

Wir bieten Ihnen alles, was Sie für sichere Messergebnisse benötigen.

Mehr erfahren
Warum Fischer.

Entdecken Sie viele gute Gründe, die für uns als Unternehmen sprechen.

Mehr erfahren

Entdecken Sie weitere Produkte.