STEP-Test

STEP-Test-Messung nach ASTM B764 und DIN EN 16866.

STEP-Test (Simultaneous Thickness and Electrochemical Potential determination) ist eine seit langem standardisierte Messmethode zur gleichzeitigen Bestimmung der Einzelschichtdicken und der elektrochemischen Potenzialdifferenzen zwischen den einzelnen Schichten eines Nickelschichtsystems.

Die Schichtdickenmessung erfolgt nach dem coulometrischen Verfahren. Der Potenzialverlauf wird mit einer AgCl-beschichteten Bezugssilberelektrode erfasst. Der Potenzialverlauf wird auf dem Display dargestellt. Durch entsprechende Cursor-Positionierungen auf der Kurve lassen sich die Einzelschichtdicken und die Potenzialdifferenzen ermitteln.

Schema der STEP TEST Methode
Schema der STEP TEST Methode
Schema der STEP TEST Methode

 Um vergleichbare Ergebnisse bei der Potenzialmessung zu erhalten, muss die Bezugselektrode immer den gleichen Abstand zum Messobjekt aufweisen. Dies wird mit einer speziellen Messzelle erreicht. Die Bezugselektrode ist als konusförmige Ringelektrode ausgeführt und bildet den unteren Messzellengehäuseteil auf den nur noch die notwendige Messzellendichtung aufgesteckt wird. Diese Messzellenkonstruktion gewährleistet einen immer gleichen Abstand zwischen Bezugselektrode und Messobjekt.

Ihr Kontakt zu FISCHER

Contact

MICON
Messgeräte Vertriebsges. m.b.H.
Mödling/Österreich

Direkt Kontakt aufnehmen
Tel.: +43 2236 45 570
E-Mail: office@micon.co.at
Online-Kontaktformular

Informationen

Produkte