Jump to the content of the page

IHK-Preis an Kooperationsprojekt von Fischer und CCA-BW

IHK zeichnet Kooperationsprojekt zwischen Fischer und dem CCA-BW mit dem Preis „Exzellenter Technologietransfer Neckar-Alb“ aus.

Für ein gemeinsames Projekt wurden Fischer und das Competence Center Archaeometry – Baden-Württemberg (CCA-BW) der Eberhard Karls Universität Tübingen mit dem Preis „Exzellenter Technologietransfer Neckar-Alb“ der Industrie- und Handelskammer Reutlingen ausgezeichnet. Die IHK würdigt damit praxisnahe Forschung, die in Kooperation mit Unternehmen innovative Produkte, Technologien sowie Dienstleistungen hervorgebracht hat.

Gegenstand des Projekts war die Entwicklung eines kompakten und damit mobilen Analysegeräts. Drei hochauflösende, zerstörungsfreie Analysemethoden werden in einem portablen Gerät vereint. Dieses neue System ermöglicht erstmals die kombinierte, nicht zerstörende, hoch ortsaufgelöste chemische und strukturelle Analyse an unterschiedlichsten Proben. Es ist prädestiniert für die Untersuchung archäologischer Artefakte und Kunstobjekte vor Ort. Zudem findet das Gerät in der Industrie, beispielsweise der Inline-Prozessüberwachung, Anwendung. Lesen Sie hier mehr.

Herzliche Gratulation auch an die Meister Strömungstechnik GmbH, deren  Kooperationsprojekt mit dem CCA-BW ebenfalls prämiert wurde.

Copyright Bild Horst Haas

Jump to the top of the page